Gesundheitstelegramm

Das Gesundheitstelegramm ist das wöchentliche Online-Magazin der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg für die Zahnärzteschaft.
copyright Jan Potente
16.09.2021

Gesundheitstelegramm Nr. 29 (2021)

Countdown zur Bundestagswahl 2021: Zahnärzteschaft lädt zum DialoggesprächAktionswoche: Hier wird geimpftKonsequenzen einer Bürgerversicherung: Aktuelle Studie belegt Nachteile für Versicherte und Praxen Zur Ausgabe
Copyright KZV BW
09.09.2021

Gesundheitstelegramm Nr. 28 (2021)

Aktuelle Befragung mit der BeteiligungsApp läuft – „Bundestagswahl 2021 – gesundheitspolitische Weichenstellungen“Plus 7,1 Prozent: Wertschöpfung in Zahnarzt- und Arztpraxen ist 2020 deutlich gestiegenFinanzentwicklung der GKV: Defizit im 1. Halbjahr 2021, massive Kostensteigerungen prognostiziert Zur Ausgabe
Copyright KZV BW
02.09.2021

Gesundheitstelegramm Nr. 27 (2021)

Ihre Meinung ist gefragt! Neue Mitgliederbefragung mit der BeteiligungsApp zur Bundestagswahl 2021Positionspapier: AOK will Stärkung der Patientenrechte bei BehandlungsfehlernWissenschaftler warnen vor Einsatz von Plexiglasscheiben gegen das Coronavirus Zur Ausgabe
Copyright KZV BW
29.07.2021

Gesundheitstelegramm Nr. 26 (2021)

Aktueller Versorgungsbericht der KZV BW: Gute Versorgungsstrukturen auch in PandemiezeitenCorona-Schutzimpfung: Plattform der Landesregierung bündelt freie Terminegematik informiert: „Alle Konnektoren für die elektronische Patientenakte startklar“ Zur Ausgabe
Corona Virus
21.07.2021

Gesundheitstelegramm Nr. 25 (2021)

Neufassung der Coronavirus-Testverordnung: Änderungen für Vertragszahnärzt*innenONLINE-Intensiv-Seminare zur neuen PAR-Behandlung: Noch wenige Plätze verfügbarFlutkatastrophe: Zahnärzt*innen rufen zu Spenden für Kolleg*innen auf Zur Ausgabe
Prophylaxe Kleinkind putzt Zähne
15.07.2021

Gesundheitstelegramm Nr. 24 (2021)

„Gesunde Zähne für Ihr Kind“: Überarbeitete Neuauflage der PatientenbroschüreBundestagswahl 2021: Gesundheitspolitische Positionen im ÜberblickIntelligente Implantate: Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert Sonderforschungsbereich an der Medizinischen Hochschule Hannover Zur Ausgabe
Parodontitis
08.07.2021

Gesundheitstelegramm Nr. 23 (2021)

Neue PAR-Richtlinien: pragmatische Umsetzung der Übergangsregelung in BW – aktueller StandPAR-Richtlinie: Leistungspositionen der neuen Behandlungsstrecke als übersichtliches SchaubildAgenda Mundgesundheit 2021-2025: Vertreterversammlung der KZBV beschließt gesundheitspolitische Positionen Zur Ausgabe
copyright KZBV/Knoff
01.07.2021

Gesundheitstelegramm Nr. 22 (2021)

Spahn bei der KZBV-Vertreterversammlung: Dank an die Zahnärztinnen und ZahnärzteIT-Sicherheit in Zahnarztpraxen: Erweiterter Leitfaden von KZBV und BZÄKStart des digitalen Impfzertifikats: Vorteile und Infos zur Reiserückkehr Zur Ausgabe
Patient Behandlung
17.06.2021

Gesundheitstelegramm Nr. 21 (2021)

Neue PAR-Richtlinie des G-BA und neue BEMA-Positionen ab 01.07.2021: Aktualisierte FAQTitandioxid „nicht mehr sicher“: Erste Hersteller kündigen Verzicht von Weißfarbstoff in Zahnpasta anRekorddefizit für die gesetzlichen Krankenversicherungen droht Zur Ausgabe
copyright Pressmaster/Shutterstock.com
10.06.2021

Gesundheitstelegramm Nr. 20 (2021)

Gute Mundgesundheit kann Demenz vorbeugen: Wissenschaftliche Studie bestätigt Zusammenhang zwischen Parodontitis und Alzheimer-ErkrankungUrteil des Bundessozialgerichts: Bund verletzt Kernbereich der SelbstverwaltungskompetenzBundestagswahl 2021: Betriebskrankenkassen fordern „umfassende Reform“ Zur Ausgabe
Patient Behandlung
27.05.2021

Gesundheitstelegramm Nr. 19 (2021)

PAR-Behandlung ab dem 01.07.2021: aktuelle Infos auf unserer WebsiteBeteiligungsApp: Teilnahme an Befragung noch bis Sonntag möglichDie Unabhängige Patientenberatung wird ab 2024 Stiftung Zur Ausgabe
Copyright unsplash.com/lukas-qS7fr07bljM
20.05.2021

Gesundheitstelegramm Nr. 18 (2021)

Digitaler Impfpass „CovPass“: Umsetzung der EU-Pläne eines grünen ZertifikatsAligner-Behandlungen: Positionierung von KZBV und BZÄK zu gewerblichen Aligner-AnbieternKinder- und Jugendstärkungsgesetz: Zahnärzt*innen dürfen bei Kindeswohlgefährdung das Jugendamt einschalten Zur Ausgabe