Themen

Abrechnung

15.05.2024 Abrechnung

Änderung der Richtlinie über die Früherkennungsuntersuchungen auf Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten: Abrechnung der BEMA-Nr. FLA (Fluoridlackanwendung zur Zahnschmelzhärtung)

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat auf Antrag der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) eine Änderung der Richtlinie über die Früherkennungsuntersuchungen auf Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten beschlossen. Die Änderung der Richtlinie ist am 24. April 2024 in Kraft getreten. Weiterlesen
24.04.2024 Abrechnung

ZE-Abrechnung: Verlängerung von Heil- und Kostenplänen

Die bundesmantelvertraglichen Regelungen (vgl. Anlage 2 Abschnitt 2 Nr. 6 – Beantragungs- und Genehmigungsverfahren) sehen vor, dass Festzuschüsse für Zahnersatz gezahlt werden, wenn dieser in der bewilligten Form innerhalb von sechs Monaten eingegliedert wird.Sofern die genehmigte Zahnersatzversorgung nicht innerhalb von sechs Monaten, gerechnet vom Genehmigungsdatum, eingegliedert werden kann, ist vor Ablauf der Frist eine Verlängerung […] Weiterlesen
Alle Ausgaben anzeigen

Beruf

21.12.2023 Beruf

Dr. Dr. Heiner Schneider verstorben

Kurz vor dem Weihnachtsfest müssen wir Ihnen eine traurige Nachricht übermitteln. Völlig unerwartet verstarb unser hochgeschätzter Kollege Dr. Dr. Heiner Schneider aus Metzingen. Dr. Dr. Heiner Schneider war viele Jahre Vorstandsmitglied der Landeszahnärztekammer, Vorsitzender der BZK Tübingen, Mitglied der LZK-Vertreterversammlung und Delegierter der Bundesversammlung der BZÄK. In der Kassenzahnärztlichen Vereinigung war Dr. Dr. Schneider Mitglied des Finanzausschusses, […] Weiterlesen
15.06.2023 Beruf

Zahl der Engpassberufe steigt laut Bundesagentur für Arbeit: Je nach Region fehlen Zahnärzt*innen und ZFA

Die Zahl der Engpassberufe ist laut Bundesagentur für Arbeit (BA) im Jahr 2022 kräftig gestiegen: In 200 (2021: 148) von etwa 1.200 bewerteten Berufen sei ein Engpass festgestellt worden. „In mittlerweile jedem sechsten Beruf werden somit Fachkräfte knapp“, schreibt die BA. Betroffen sind unter anderem die Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) und je nach Region auch Zahnärzt*innen. Weiterlesen
10.05.2023 Beruf

Interview mit Dr. Christina Rauch: Anstellung birgt für alle positive Aspekte

Viele Wege führen zu einer guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Für Dr. Christina Rauch (34) ist die Anstellung in einer Praxis das Modell, um den Zahnarztberuf und das Familienlieben unter einen Hut zu bekommen. Seit sieben Jahren ist Dr. Christina Rauch angestellt – seit der Babypause arbeitet sie für zehn Stunden in einer Zahnarztpraxis in Hockenheim. Sie hat eine zwei Jahre alte Tochter. Die Anstellung ist dabei für Dr. Christina Rauch wie für ihren Arbeitgeber gleichermaßen attraktiv. Wieso – das erklärt sie im Interview. Weiterlesen
Alle Ausgaben anzeigen

Berufspolitik

16.05.2024 Berufspolitik

Stimmungsbarometer 2024 der KZBV: Nehmen Sie bis zum 20. Mai an der Online-Befragung teil

Mit einer aktuellen Online-Befragung sammeln die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) repräsentative Daten zur Stimmungslage und zu den Herausforderungen im Praxisalltag. Die Ergebnisse sollen sowohl bei der politischen Ansprache auf Bundes- und Landesebene, als auch für öffentlichkeitswirksame Aktionen herangezogen werden. Weiterlesen
Alle Ausgaben anzeigen

COVID-19

Alle Ausgaben anzeigen

Digitalisierung

18.04.2024 Digitalisierung

Elektronische Patientenkurzakte (ePKA): Planungen laufen, aber noch kein Einführungsdatum

Im Digital-Gesetz (DigiG), das Ende März in Kraft getreten ist, wird auch die sogenannte elektronische Patientenkurzakte (ePKA) angekündigt. Diese soll als „Übersicht aller relevanten Gesundheitsdaten der Versicherten die medizinische Behandlung und Versorgung unterstützen“, erläutert das Bundesgesundheitsministerium (BMG). Ein Zeitplan steht jedoch noch nicht fest. Das Einführungsdatum werde per Rechtsordnung festgelegt. Weiterlesen
Alle Ausgaben anzeigen

Familie

13.12.2023 Familie

In Zahlen: Väter und ihre Erwartungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Wer glaubt, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf allein Frauen beschäftigt, der irrt: Auch Männer wollen ausreichend Zeit für Familie und Privatleben und suchen nach Wegen für eine ausgewogene Balance. Das zeigen ein Faktenpapier und der Väterreport des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Demnach wollen „Väter viel mehr als früher eine partnerschaftlich organisierte Aufgabenteilung“. Die Ergebnisse haben wir Ihnen hier zusammengefasst. Weiterlesen
Alle Ausgaben anzeigen

Krankenversicherung

Alle Ausgaben anzeigen

Leitfäden

22.04.2021 Leitfäden

DGZMK aktualisiert S1-Leitlinie: Empfehlungen zum Schutz vor Aerosol übertragbaren Erregern

Aerosole gelten als potentielle Überträger von Infektionen. Zum Schutz des Praxispersonals und der Patient*innen werden in der S1-Leitlinie „Umgang mit zahnmedizinischen Patienten bei Belastung mit Aerosol-übertragbarbaren Erregern“ Erkenntnisse zusammengefasst. Als federführende Fachgesellschaft hat die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) die S1-Leitlinie an den aktuellen Wissensstand angepasst. Weiterlesen
Alle Ausgaben anzeigen

Politik

28.03.2024 Politik

Ungesunde Ernährung: Kurzstudie weist direkte Gesundheitskosten in Höhe von jährlich 17 Milliarden Euro nach

Adipositas führt in Deutschland zu direkten Folgekosten von jährlich etwa 17 Milliarden Euro. Darüber hinaus entstehen indirekte Gesundheitskosten in Höhe von etwa 33 Milliarden Euro. Dies besagt eine aktuelle Studie zur „Ökonomischen Einordnung des geplanten Kinder-Lebensmittel-Werbegesetzes“. Die geplanten Beschränkungen der Werbung für ungesunde Lebensmittel könnten der Studie zufolge die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen effektiv schützen, ohne die Wirtschaft zu belasten. Weiterlesen
Alle Ausgaben anzeigen

Praxisalltag

02.05.2024 Praxisalltag

Grundlagenpapier der Zahnärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes: Wissenschaftliche und strukturelle Hintergründe zur Dentalen Vernachlässigung

Im Rahmen des Kinderschutzes kommt Beschäftigen in medizinischen Fachberufen eine besondere Rolle zu. Der Bundesverband der Zahnärztinnen und Zahnärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes e.V. (BZÖG) hat dazu eine Arbeitsgemeinschaft „Kinderschutz“ gegründet, die sich auch dem Thema „Dentale Vernachlässigung“ widmet. Weiterlesen
Alle Ausgaben anzeigen

Praxisinfo

04.04.2024 Praxisinfo

Berufliche Orientierung stärken, Fachkräftemangel bekämpfen: Machen Sie mit beim Boys’Day am 25. April 2024!

Um die Vielfalt in der Berufswelt zu fördern und Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, sich ganz praktisch über Berufe zu informieren, gibt es den Boys’Day beziehungsweise den Girls’Day. Auch Zahnarztpraxen haben die Möglichkeit am 25. April ihre Türen zu öffnen und junge Menschen für die verantwortungsvollen Tätigkeitsgebiete in der Zahnarztpraxis zu begeistern. Weiterlesen
21.03.2024 Praxisinfo

Do-it-yourself-Zahnaufhellungen: Fachleute und Politiker warnen vor den Empfehlungen von Influencern

Instagram, TikTok oder Youtube: Influencer übermitteln Werbung und Informationen an mitunter Millionen Fans. Und dies oftmals ohne sich an strenge Regeln zu halten, wofür gerade geworben wird. Fachpolitiker*innen der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben nun Empfehlungen ausgearbeitet, um europaweit das Influencer-Marketing strenger zu regulieren. Weiterlesen
Alle Ausgaben anzeigen

Recht

04.04.2024 Recht

Heilberufe betroffen: Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Zuständigkeitsstreitwerts der Amtsgerichte, zum Ausbau der Spezialisierung der Justiz in Zivilsachen sowie zur Änderung weiterer prozessualer Regelungen

Der kürzlich vorgelegte Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz setzt neue Akzente für die deutsche Justizlandschaft, auch im Bereich der Heilberufe. Geplante Änderungen in der Zuständigkeitsverteilung und der Spezialisierung innerhalb der Justiz sollen u. a. Streitigkeiten aus Heilbehandlungen effizienter und fachkundiger bearbeitet werden. Diese Änderungen zielen darauf ab, direkt die Komplexität und Sensibilität von Rechtsstreitigkeiten, die im Zusammenhang mit medizinischen Behandlungen stehen, zu adressieren. Weiterlesen
29.11.2023 Recht

Geldforderungen: Verjährung von Ansprüchen aus dem Jahr 2020

Geldforderungen verjähren nach der gesetzlichen Verjährungsfrist grundsätzlich drei Jahre nach ihrer Begründung bzw. Entstehung. Mit Ablauf des Jahres 2023 verjähren somit alle Geldforderungen aus dem Jahr 2020. Angesichts des bevorstehenden Jahreswechsels sollten Sie überprüfen, ob noch Geldforderungen aus dem Jahr 2020 bestehen, die bisher nicht ausgeglichen wurden. Weiterlesen
Alle Ausgaben anzeigen

Service

23.04.2024 Service

Editorial

Liebe Kolleginnen und Kollegen,sehr geehrte Damen und Herren, Sie überlegen, sich in einer eigenen Praxis selbständig zu machen? Dann sind Sie genau richtig, denn in dieser Ausgabe des Newsletters dreht sich alles ums Thema Niederlassung. KZV BW und LZK BW unterstützen Sie auf Ihrem Weg in die Selbstständigkeit. Hier erfahren Sie, was die individuellen Niederlassungsberatungen von KZV […] Weiterlesen
23.04.2024 Service

Gut beraten: LZK BW und KZV BW unterstützen Sie auf dem Weg in die eigene Praxis

Auf ihrem Weg in die Niederlassung in einer eigener Praxis begegnen jungen Zahnärztinnen und Zahnärzten zahlreiche Herausforderungen. Von der Standortwahl bei einer Neugründung über die strategische Suche bei einer Praxisübernahme bis hin zu Fragen der Reihenfolge in der Planungsphase, zulassungsrechtlichen Aspekten und Finanzierungsoptionen für die Gründung und den laufenden Praxisbetrieb. Die Landeszahnärztekammer (LZK BW) und Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KZV BW) bieten umfassende Unterstützung bei diesen essentiellen Fragestellungen durch ihre spezialisierten Niederlassungsberatungen. Weiterlesen
Alle Ausgaben anzeigen

Telematik

Alle Ausgaben anzeigen

Termine

Alle Ausgaben anzeigen

Uncategorized

20.07.2022 Uncategorized

Aus zwei mach eins – erfolgreiche Praxisführung mit zwei halben Zulassungen

Dr. Vanessa Schamberger (42) und Dr. Silke Schmidt (43) haben lange nach einer Partnerin für eine Praxisgründung gesucht. Über eine gemeinsame Freundin haben sie sich schließlich gefunden und sich im Oktober 2021 gemeinsam niedergelassen. Das Besondere: Die beiden Zahnärztinnen teilen sich die Praxisaufgaben mit je einer halben Zulassung. Im Interview berichten Sie über die Motive und Hintergründe ihrer Praxisgründung. Weiterlesen
Alle Ausgaben anzeigen

Versorgung

11.04.2024 Versorgung

Das Konzept des sogenannten „Verantwortungseigentums“ – Wer hat’s erfunden?

Die ambulante Versorgungslandschaft ist im Wandel. Die Zahl der Einzelpraxen geht seit Jahren zurück, daneben treten immer häufiger kooperative Praxisformen mit mehreren behandelnden Zahnärztinnen und Zahnärzten. Seit Mitte des letzten Jahrzehnts sind Medizinische Versorgungszentren, teils in den Händen von fachfremden Investorengesellschaften, hinzugekommen. Auch kommunale MVZ oder sogenannte Primärversorgungszentren werden heutzutage als Lösungswege diskutiert, um Versorgungsengpässen zu begegnen. Weiterlesen
Alle Ausgaben anzeigen

Vertrag

06.03.2024 Vertrag

Weiterer Vertragsabschluss: Vertragsverhandlungen für die Jahre 2023 und 2024 mit dem BKK Landesverband Süd positiv abgeschlossen

Auch mit dem BKK Landesverband Süd konnte der Vorstand der KZV BW bereits frühzeitig Verhandlungsergebnisse zur Anpassung der Punktwerte für das Jahr 2024 erzielen. Mit der gefundenen Einigung zur Festlegung der Ausgabenvolumina für die Jahre 2023 und 2024 konnten die Auswirkungen der strengen gesetzlichen Budgetierungsvorgaben deutlich abgemildert werden. Gemeinsam und vertragspartnerschaftlich ist es gelungen, für die vertragszahnärztlichen Honorare in Baden-Württemberg Rechts- und Planungssicherheit zu schaffen. Weiterlesen
22.02.2024 Vertrag

Vertragspartnerschaft auch in schwierigen Zeiten: Vertragsverhandlungen für die Jahre 2023 und 2024 mit der AOK Baden-Württemberg abgeschlossen

Der Vorstand der KZV BW konnte bereits frühzeitig Verhandlungsergebnisse mit der AOK BW zur Anpassung der Punktwerte für das Jahr 2024 erzielen. Auch für die Festlegung der Ausgabenvolumina für die Jahre 2023 und 2024 ist es in dem bewährten vertragspartnerschaftlichen baden-württembergischen Weg gelungen, eine Lösung zu finden. Damit konnten die Auswirkungen der strengen gesetzlichen Budgetierungsvorgaben deutlich abgemildert werden. Weiterlesen
Alle Ausgaben anzeigen

Zahnmedizin

16.05.2024 Zahnmedizin

Studie am Uniklinikum Freiburg: Aktuelle zahnärztliche Versorgungssituation von Patient*innen mit allergischen/allergieähnlichen Reaktionen auf zahnärztliche Materialien

Im Rahmen einer Promotion in der Molekularen Präventivmedizin (Bereich Umweltmedizin am IIK) und der Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Uniklinik Freiburg untersucht eine Doktorandin die aktuelle zahnärztliche Versorgungssituation von Patient*innen mit allergischen/allergieähnlichen Reaktionen (inkl. MCS) auf zahnärztliche Materialien. Für die Beantwortung der Online-Befragung benötigen Sie etwa fünf Minuten. Weiterlesen
11.01.2024 Zahnmedizin

Studienteilnehmer*innen gesucht: Integrierte Versorgung von Diabetes mellitus Typ-2 und Parodontitis

Die Sektion Mundgesundheit des Uniklinikums Heidelberg sucht derzeit Zahnarztpraxen zur Teilnahme an der klinischen Studie „DigIn2Perio – Digital Integrierte Versorgung von Diabetes mellitus Typ-2 und Parodontitis“. Gegenstand der Studie ist die Früherkennung einer möglichen Diabetes mellitus Typ-2-Erkrankung bei Parodontitis-Patient*innen. Mit Ihrer Teilnahme können Sie einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Versorgung dieser Patient*innen leisten. Alle nötigen Informationen zur Teilnahme erhalten Sie hier. Weiterlesen
09.11.2023 Zahnmedizin

Teilnahme an klinischer Studie: „DigIn2Perio – Digital Integrierte Versorgung von Diabetes mellitus Typ-2 und Parodontitis“

Mittlerweile wurde das Projekt „DigIn2Perio – Digital Integrierte Versorgung von Diabetes mellitus Typ-2 und Parodontitis“ des Universitätsklinikums Heidelberg gestartet. Gegenstand dieser klinischen Studie ist die Früherkennung einer möglichen Diabetes mellitus Typ-2-Erkrankung bei Parodontitis-Patient*innen. Nach einer ersten Interessensabfrage im Jahr 2021 werden nun weitere Zahnarztpraxen gesucht, die sich an dieser Studie beteiligen wollen. Weiterlesen
Alle Ausgaben anzeigen