copyright KZV BW

Zahnärzte-Praxis-Panel (ZäPP)

ZäPP geht in die nächste Runde: Jetzt wieder mitmachen!

Verlässliche Zahlen über die Kostenstruktur in den Zahnarztpraxen sind eine entscheidende Grundlage für die Vertragsverhandlungen mit den gesetzlichen Krankenkassen über die Vergütung vertragszahnärztlicher Leistungen. Das Zahnärzte-Praxis-Panel (ZäPP) startet jetzt eine neue Befragung.

Ende September werden vom Zentralinstiut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) die Teilnehmer-Unterlagen für das Zahnärzte-Praxis-Panel (ZäPP) 2022 verschickt. Alle Praxen, die in den Jahren 2020 und 2021 eine unveränderte Abrechnungsnummer hatten, sind dazu aufgerufen, an der Befragung teilzunehmen. Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) ist als führendes Forschungsinstitut für angewandte Versorgungsforschung Garant für eine wissenschaftlich neutrale Datenerfassung und ‑verarbeitung nach methodisch anerkannten Standards (www.zi.de). Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und freiwillig.

Durch Teilnahme Verhandlungsposition der KZV BW stärken

Grundgedanke des ZäPPs ist eine hohe und kontinuierliche Beteiligung der Praxen. Je mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer Auskunft über die wirtschaftlichen Kennzahlen ihrer Praxis geben, desto höher ist später auch die Validität und Akzeptanz unserer Daten am Verhandlungstisch.

Allen Praxen, die sich bereits am ZäPP beteiligt haben, daher nochmals ein herzliches Dankeschön! Eine rege und auch in den kommenden Jahren regelmäßige Teilnahme am ZäPP ist unser Schlüssel zum Erfolg.

Feedbackbericht und finanzielle Anerkennung

Die Rücksendung der ausgefüllten Unterlagen wird wieder mit einer finanziellen Anerkennung honoriert. Nach Abschluss der Erhebung erhalten alle Teilnehmer zudem einen Online-Zugang zu einem Berichtsportal, in dem die eigenen Daten aufbereitet sind. Das dynamisch nutzbare Tool gibt Ihnen einen vielseitigen Überblick über die betriebswirtschaftliche Situation Ihrer Praxis und dient zugleich als Kontroll- und Planungsinstrument.

Wichtige Fragen und Antworten zum ZäPP finden sich in dieser FAQ-Liste, darüber hinaus steht auch die Treuhandstelle des (Zi) der Zahnärzteschaft bei Rückfragen zur Verfügung (Kontakt: 0800 4005-2444 oder über kontakt@zi-ths.de). Weitere Informationen finden Sie auf der Seite www.zäpp.de.

Die gewünschten Angaben zu Ihren Leistungen, die Sie über die KZV abgerechnet haben, werden Ihnen von der KZV BW bereits aufbereitet zur Verfügung gestellt.

Hinweise, wo Sie diese Daten in Ihrem geschützten online-Bereich finden, erhalten Sie hier.

Direkt zu Ihren Daten im Dokumentencenter

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme bei unseren Vertragsverhandlungen für Sie, die Vertragszahnärztinnen und Vertragszahnärzte in Baden-Württemberg!