Praxisinfo
Praxisinfo
Praxisinfo

Qualitätsmanagement-Richtlinie (QM-RL): Änderung am 20. April 2024 in Kraft getreten

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat mit Beschluss vom 18. Januar 2024 die Qualitätsmanagement-Richtlinie (QM-RL) um eine neue Frage zur Prävention von bzw. Hilfe bei Missbrauch und Gewalt ergänzt. Diese Änderungen ist am 20. April 2024 in Kraft getreten.

In Anlage 2 der QM-RL wird der Erhebungsbogen um folgende neue Frage 29 ergänzt:

Haben Sie Regelungen erstellt / Maßnahmen ergriffen zur Prävention von / Hilfe bei Missbrauch und Gewalt (Beispiele, Mehrfachnennungen möglich:)

  • Erstellung einer Risiko- und Gefährdungsanalyse
  • Auslage bzw. Aushang von Informationsmaterialien
  • Bereitstellung von Kontaktadressen
  • Besuch von externen Schulungen / Fortbildungen
  • interne Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Festlegung von Verhaltenskodizes (z. B. Vermeidung von Diskriminierung, wertschätzender Umgang, gewaltfreie Sprache)
  • Erstellung eines Schutzkonzepts
  • Sensibilisierung des Teams
  • einrichtungsinterne Handlungsempfehlungen für geeignete vorbeugende und intervenierende Maßnahmen
  • sonstige Regelung (Freitext): _______________________

Ziel ist es, Missbrauch und Gewalt insbesondere gegenüber vulnerablen Patientengruppen, wie beispielsweise Kindern und Jugendlichen oder hilfsbedürftigen Personen, vorzubeugen, zu erkennen, adäquat darauf zu reagieren und auch innerhalb jeder Einrichtung zu verhindern.

Der aktualisierte Erhebungsbogen wird erstmalig Ende 2025 für die Stichprobenprüfung bei vier Prozent zufällig ausgewählter vertragszahnärztlicher Einrichtungen zum Einsatz kommen.

Nützliche Hinweise und Vordrucke im Kontext finden Sie bei Bedarf beispielsweise auch unter:

Weitere Informationen zum Einrichtungsinternen Qualitätsmanagement stellt die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung hier bereit.

Die aktuelle QM-RL des G-BA finden Sie hier.