copyright jorono/Pixabay.com
Praxisinfo
copyright jorono/Pixabay.com

Spendenaufruf: Humanitäre Hilfe für die Ukraine

Im Kriegsgebiet der Ukraine sind Millionen Menschen durch die Kampfhandlungen bedroht. Vielerorts fehlt es an lebensnotwendigen Gütern etwa für die medizinische Versorgung. Um kurzfristig Hilfe organisieren zu können, wird die Zahnärzteschaft aufgerufen, der Bevölkerung der Ukraine durch Spenden zu helfen.

Um möglichst schnell und zielgerichtet Hilfsgüter aller Art und sichere Unterkünfte bereit zu stellen sowie humanitäre Hilfe zu leisten, hat das Hilfswerk Deutscher Zahnärzte (HDZ) zu einer Spendenaktion aufgerufen. Die KZV BW unterstützt diesen Aufruf und bittet alle Zahnärztinnen und Zahnärzte sowie die Praxisteams darum, den Menschen in der Ukraine durch ihre Spende zu helfen.

Spendenkonto des HDZ:

Hilfswerk Deutscher Zahnärzte
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
IBAN: DE28 300 60601 000 4444 000
BIC: DAAEDEDD
Stichwort: Ukraine

Eine Spendenbescheinigung wird bei genauer Adressangabe ausgestellt. Für eine Steuerbegünstigung bis zu 300  Euro kann als vereinfachter Zuwendungsnachweis nach § 50 Abs. 2 EStDV der Kontoauszug vorgelegt werden.

Neben dem HDZ sind viele weitere Hilfsorganisationen, auch auf lokaler Ebene, für die Nothilfe und die medizinische Versorgung in der Ukraine im Einsatz. Eine Übersicht finden Sie hier.