Copyright unsplash.com/lukas-qS7fr07bljM
COVID-19
Copyright unsplash.com/lukas-qS7fr07bljM

Digitale COVID-Zertifikate: Gültigkeit verlängert

Europarat und -parlament haben sich auf eine Verlängerung der digitalen COVID-Zertifikate um ein weiteres Jahr geeinigt. Vorausgegangen war ein Vorschlag der EU-Kommission.

Die digitalen Impfzertifikate gelten nun bis zum 30. Juni 2023. Ein entsprechender Beschluss zur Verlängerung über das ursprüngliche Ablaufdatum, den 30. Juni 2022,  wurde abgestimmt. Damit soll auch für die kommende Herbst/Winter-Saison eine Maßnahme zur Eindämmung des Virus erhalten sowie das Reisen innerhalb der EU vereinfacht bleiben.

Nachweise aktualisieren

Die QR-Codes haben eine technische Gültigkeit von 365 Tagen. 28 Tage vor Ablauf erhalten Nutzer*innen eine Benachrichtigung in der App, in der sie das Zertifikat gespeichert haben (Corona-Warn-App oder CovPass-App). In der App können sich Nutzer*innen ihre Nachweise wieder aktualisieren lassen. Dabei gilt zu beachten: Ab der dritten Impfung gibt es für die Nachweise keine befristete Gültigkeitsdauer. D.h., dass keine neue Impfung notwendig ist, lediglich ein aktualisiertes Zertifikat. Zertifikate über die Grundimmunisierung (ein bzw. zwei Impfdosen) laufen EU-weit nach neun Monaten (270 Tagen) ab. Alle Informationen finden Sie auch hier.