Copyright Universität Heidelberg
Zahnmedizin

Wechselwirkungen von Parodontitis und Diabetes: Zahnärzt*innen für Teilnahme an klinischer Studie gesucht

Am Universitätsklinikum Heidelberg wird ab dem kommenden Jahr eine praxisbasierte klinische Studie zur Förderung der Versorgung von Patient*innen mit Parodontitis und Diabetes Typ 2 durchgeführt. Derzeit werden Zahnärzt*innen gesucht, die sich an dieser Studie beteiligen wollen.
Copyright Universität Heidelberg

Das Vorhaben „Digital Integrierte Versorgung von Diabetes Typ 2 und Parodontitis“ (DigIn2Perio) möchte die Zusammenarbeit zwischen Zahn- und Hausärzt*innen verstärken. Teilnehmende Praxen tragen somit aktiv zur Ausgestaltung von verbesserten Rahmenbedingungen für die Versorgung bei. Für die Konzeptentwicklungsphase wird das Vorhaben derzeit durch den Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss gefördert.

Die Studie beginnt im Jahr 2022, die Teilnehmer*innen werden im Vorfeld entsprechend geschult. Für die neue Versorgungsform erfolgt im Rahmen der Studie eine zusätzliche Vergütung. Zudem erhalten teilnehmende Praxen eine Aufwandsentschädigung. Das Vorhaben ist so konzipiert, dass bestehende Arbeitsabläufe nicht beeinträchtigt werden.

Wir freuen uns, wenn sich viele von Ihnen finden, um an dieser Studie mitzuwirken. Ihre Bereitschaft bitten wir Sie, uns formlos bis zum 14. Mai 2021 per Mail an studie-paro@kzvbw.de mitzuteilen.

Weitere Informationen zur Studie werden wir in den kommenden Monaten bereitstellen. Für Fragen können Sie sich zudem an die Mitarbeiter*innen der Öffentlichkeitsarbeit der KZV BW wenden (Tel. 0711 7877-218 / presse@kzvbw.de).