Prophylaxe Kleinkind putzt Zähne
Zahnmedizin
Prophylaxe Kleinkind putzt Zähne

Mit dem Therapiehund gegen Angst beim Zahnarztbesuch: Klinische Studie weist positive Effekte bei Kindern nach

Angst beim Zahnarztbesuch: Wenn sich Kinder ängstigen, kann ein Therapiehund helfen, damit die Behandlung erfolgen kann oder weitergeführt wird. Forscher haben in einer klinischen Studie nachgewiesen, dass sich speziell ausgebildete Hunde positiv auf das Befinden der kleinen Patient*innen auswirken.

Sie heißen Lucky, Bella und Micky, sie sind sog. „Therapiebegleithunde“ und werden – auch von Zahnärzt*innen – gebucht, wenn kleine Patient*innen Angst haben beim Arztbesuch. Auf die Hunderasse komme es nicht an, so Guido Huck, Vorsitzender des Berufsverbands Therapiebegleithunde Deutschland e. V. (TBD). Die maßgebliche Voraussetzung sei, dass der Hund nicht aggressiv reagiert, auch nicht, wenn er bedrängt werde (weitere Informationen hier).

Mit Therapiehund geringere Pulsrate

An der Studie beteiligten sich 100 Kinder von fünf bis zehn Jahren. Die Zahnärzt*innen wollten einfache Behandlungen (z. B. Fissurenversiegelungen), kleine Füllungen und Abdrucknahmen durchführen; es gab auch Kontrollen, wobei keine Lokalanästhesie erforderlich war. Vor der Behandlung wurden den Kindern sechs Fragen in Verbindung mit dem Grad der Angst vor dem Zahnarztbesuch („keine Angst“ bis „extreme Angst“) gestellt. Die eine Hälfte der Kinder durfte vor der Behandlung mit einem Therapiehund spielen.

Die Kinder, die mit dem Hund spielen durften, wiesen laut den Wissenschaftlern eine „signifikant geringere Pulsrate“ im Zusammenhang mit der Behandlung gegenüber der zweiten Gruppe auf, die nicht mit dem Hund im Kontakt war. 

Auch die Werte der „Angstskala“ nach der zahnärztlichen Behandlung zeigten „eine signifikante Reduktion“, so die Forscher. Über 96 Prozent der Eltern hätten angegeben, dass die Anwesenheit des Therapiehundes „positive Auswirkungen auf ihr Kind“ habe.

Die Ergebnisse der klinischen Studie erhalten Sie in der „National Library of Medicine“ hier.