copyright Tomisu/pixabay.com
Leitfäden
copyright Tomisu/pixabay.com

DGZMK aktualisiert S1-Leitlinie: Empfehlungen zum Schutz vor Aerosol übertragbaren Erregern

Aerosole gelten als potentielle Überträger von Infektionen. Zum Schutz des Praxispersonals und der Patient*innen werden in der S1-Leitlinie „Umgang mit zahnmedizinischen Patienten bei Belastung mit Aerosol-übertragbarbaren Erregern“ Erkenntnisse zusammengefasst. Als federführende Fachgesellschaft hat die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) die S1-Leitlinie an den aktuellen Wissensstand angepasst.

In Zusammenarbeit mit anderen Fachgesellschaften und Organisationen (KZBV, DG PARO u.a.) wurde die aktualisierte S1-Leitline im März 2021 veröffentlicht.

Die Leitlinie vereint Handlungsempfehlungen mit dem Ziel, „Zahnärzte und zahnmedizinisches Fachpersonal darin zu unterstützen, notwendige Maßnahmen zum Selbst- und Fremdschutz vor einer Infektion mit SARS-CoV-2 und Aerosol übertragbaren Erregern zu vermitteln.“ Diese beinhaltet Empfehlungen zu folgenden Aspekten:

  • Umgang mit der epidemiologischen Lage,
  • Personal- und Patientenschutz,
  • Schutz von Risikogruppen,
  • Umgang bei Verdachtsfällen,
  • Präprozedurale Mundspülungen,
  • Lüftungsmaßnahmen.

Die S1-Leitlinie finden Sie auf der Website der DGZMK.