Service

„BEMA mit Biss“: Der neue Abrechnungspodcast der KZV BW geht online

Die KZV BW goes Podcast! Interessierte Vertragszahnärzt*innen sowie deren Praxispersonal können ab sofort wichtige abrechnungsrelevante Informationen zu unterschiedlichen Fragestellungen in einem eigens konzipierten Podcast unter dem Motto „BEMA mit Biss“ abrufen.

Thema der ersten Folge sind die neuen PAR-Leistungen, die am 1. Juli 2021 in Kraft getreten sind. Da der unterstützenden Parodontitistherapie (UPT) eine besondere Bedeutung in der neuen PAR-Behandlungsstrecke zukommt, erklärt Dr. Ute Maier, Vorstandsvorsitzende der KZV BW, in dieser Folge die wichtigsten neuen Abrechnungspositionen, Abrechnungsbestimmungen und Fragen im Zusammenhang mit der UPT.

Dr. Ute Maier: „Im Podcast „BEMA mit Biss“ wollen wir relevante Fragestellungen rund um die vertragszahnärztliche Abrechnung aufgreifen und diese kurz, bündig und verständlich erklären. Die Aufbereitung als Podcast hat den Vorteil, dass man sich nicht durch Richtlinien und Bestimmungen lesen muss und ihn auch mal nebenbei hören kann. Das ist unter dem Zeitdruck im Praxisalltag sicherlich ein gutes Angebot für unsere Zahnärztinnen und Zahnärzte und deren Praxisteams.“

Den Podcast finden Sie auf der Webseite der KZV BW sowie auf Spotify, Apple Music, Deezer, Amazon music, Google Podcasts und vielen anderen Podcast-Plattformen.

Die zweite Folge von „BEMA mit Biss“ ist bereits in Planung. Auch diese wird sich noch einmal dem Thema PAR-Behandlungsstrecke widmen und wichtige Themenfelder aufgreifen und erläutern.

Zahnärztinnen und Zahnärzte, die tiefer in die Materie einsteigen wollen, finden in den Abrechnungsleitlinien der KZV BW sämtliche Informationen zu den neuen Gebührenpositionen der PAR-Behandlungstrecke, aber auch weitere Informationen und Tipps zur vertragszahnärztlichen Abrechnung insgesamt.