Copyright KZV BW
Versorgung
Copyright KZV BW

Aktueller Versorgungsbericht der KZV BW: Gute Versorgungsstrukturen auch in Pandemiezeiten

Die Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KZV BW) hat aktuell den Versorgungsbericht 2021 veröffentlicht. Neben den neuesten Versorgungsdaten im Land und in den Kommunen werden darin auch strukturelle Entwicklungen im Berufsstand dargestellt.

Die zahnärztliche Versorgung in Baden-Württemberg ist flächendeckend gesichert. Insgesamt kümmern sich 8.113 Vertragszahnärzt*innen in 5.040 Praxen um die Mundgesundheit der gesetzlich Versicherten. Demnach kommen 1.366 Einwohner*innen in Baden-Württemberg auf eine Vertragszahnärztin oder einen Vertragszahnarzt.

Der im Bericht enthaltene Vertragszahnärztliche Versorgungsatlas bietet einen Überblick über die jeweilige Versorgung in den einzelnen Stadt- und Landkreisen. Zusätzlich ist die Anzahl der Vertragszahnärztinnen und -zahnärzte in jeder einzelnen Kommune benannt.

Versorgung im ländlichen Raum

Die Situation im ländlichen Raum spielt bei der Sicherstellung der zahnmedizinischen Versorgung eine große Rolle. Mit der neu entwickelten BeteiligungsApp der KZV BW wurden die Vertragszahnärzt*innen zu ihrer Einschätzung der wirtschaftlichen Lage sowie zu Problemen und Herausforderungen der Versorgung im ländlichen Raum befragt.

Um die Niederlassung auf dem Land zu fördern, muss dieser nicht nur als Arbeitsort, sondern auch als Wohnort attraktiver werden. Dazu gehört neben einer guten Infrastruktur auch der Ausbau von Angeboten zur Kinderbetreuung. Als große Herausforderung werden zudem fehlendes Praxispersonal und fehlende Praxisnachfolger*innen benannt. Überdies wird gerade bei jüngeren Zahnärzt*innen ein Trend zu Kooperationen deutlich.

Die Ergebnisse der Befragung sind im Versorgungsbericht abgebildet.

Sie können den Versorgungsbericht 2021 auf der Internetseite der KZV BW unter Publikationen herunterladen.