Digitalisierung

Fachtagung Gesundheitskompetenz im digitalen Zeitalter – „Das, was wir gerade erleben, ist eine digitale Transformation.“

Die KZV Baden-Württemberg vertritt die Vertragszahnärztinnen und Vertragszahnärzte auf der Fachtagung „Gesundheitskompetenz im digitalen Zeitalter“ des Bundesgesundheitsministeriums.

Das Bundesgesundheitsministerium hat am 04. Februar 2020 in Kooperation mit dem „Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz“ in Berlin zu einer Fachtagung „Gesundheitskompetenz im digitalen Zeitalter“ eingeladen. Die KZV Baden-Württemberg war bei dieser Tagung anwesend und hat so die Interessen der Vertragszahnärztinnen und Vertragszahnärzte aus Baden-Württemberg engagiert vertreten.

Als Keynotespeakerin war die Schweizer Sozial- und Kommunikationswissenschaftlerin Prof. Dr. Andréa Belliger zu Gast. Sie bemängelte, dass es in Bezug auf die Digitalisierung im Gesundheitswesen an einer Vision fehle. So würde das Thema immer als ein rein technisches behandelt, dabei seien die sich ändernden Werte das Wesentliche. Es ginge im Kern weniger um eine Digitalisierung von analogen Prozessen, sondern um eine digitale Transformation, die unser gesamtes Leben verändern würde. Früher sei zum Beispiel das (Zahn)arzt-Patientenverhältnis eine „bilaterale“ Angelegenheit gewesen. Heute hätte es sich dagegen längst in eine „multilaterale“ verwandelt, wo der Patient erst im Internet recherchiere, Apps benutze und die Information der Ärztin oder des Arztes nur noch eine unter mehreren sei. Dies sei exemplarisch für viele Bereiche. In Zukunft würde es daher vor allem um Konnektivität gehen.

In vier Workshops wurden verschiedene Themen bearbeitet, von der Frage „Digitalisierung und Gesundheitskompetenz – Wo wollen wir hin?“ über „Die Bedeutung der Medien für die Stärkung der Gesundheitskompetenz“, „Stärkung der Gesundheitskompetenz vulnerabler Zielgruppen im digitalen Zeitalter“ und „Kommunikation von Gesundheitsberufen und Patientinnen im digitalen Zeitalter“. Die Zahnärzteschaft war in diesen Foren vertreten und machte deutlich, dass Digitalisierung im Gesundheitswesen kein Selbstzweck sei, sondern primär den Patientinnen und Patienten und deren Versorgung im Allgemeinen dienen müsse.

Ein ausführlicher Bericht der Fachtagung „Gesundheitskompetenz im digitalen Zeitalter“ erscheint im nächsten Zahnärzteblatt Baden-Württemberg.

Die Stellungnahme der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung zu dieser Tagung finden Sie hier.